Zum Inhalt springen

Alu Fenster Weiß, Schwarz oder Sonderfarben! Von Weiß bis zum dunkelsten Farbton!

Zur Beschichtung unserer Alu Fenster verwenden wir ausschließlich hochwertige Pulverlacke des Marktführers Akzo Nobel, Tiger und weiteren Pulverherstellern.

Um der umfassenden Qualität hochwertiger Produkte rund um Aluminium Fenster und Fassaden gerecht zu werden, setzen wir neben dem Glas, der Profile und der Konstruktion genauso hohe Anforderungen an die Farbbeschichtung unserer Aluminium Fenster. Aus diesem Grund verwenden wir zur Herstellung unserer Alu Fenster, ausschließlich Pulverlacke des Marktführers Akzo Nobel, Tiger und jegliche RAL Farben. Akzo Nobel und Tiger setzen seit Jahren neue Akzente in Farbgebung, Gestaltung und Beständigkeit hochwertiger Oberflächen im architektonischen Bereich. Alu Fenster Weiß sind heute kein Standard mehr. Tausende Farben sind im Aluminium Fenster Bereich heute erhältlich. Eine Zweifarbigkeit der Innen und Außenschale ist ebenfalls möglich. Lassen Sie einfach Ihre Alu Fenster Weiß innen beschichten und nutzen Sie aussen ein weiteren Farbton Ihrer Wünsche, um auch in der Fassadenoptik Ihrem Haus gerecht zu werden. 

Weiße Aluminium Fenster sind heute nicht mehr der Hingucker eines Hauses. Viele Kombinationen von Alu Fenster mit Farben wie DB703 und RAL 9005 sind ebenfalls möglich und lassen eine schöne Eleganz zurück. 

Empfehlenswert sind keine glatten Flächen mehr an den Alu Fenstern von heute, sondern Feinstruktur Farbtöne, wie z.B. DB703 Feinstruktur oder auch RAL 7016. Feinstruktur. 

Selbst RAL 9016 Feinstruktur ist eleganter als das klassiche Weiß von damals. Hier setzen unsere Pulverbeschichter stets auf eine dickere Beschichtung und verleihen somit den Aluminium Fenstern eine höhere Stabilität gegen Stöße und Kratzer.

 

 

Verfügbare Standardbeschichtungen:

Akzo Nobel RAL Serien [zum Anzeigen der Farbpalette auf Abbildung klicken]:

RAL Standard (D1000)

Farbton:

 

Die Farbtönbe der RAL Standard Serie besitzen eine leicht glänzende Eigenschaft. Die Oberfläche versteht sich als klassische Pulverbeschichtung und ist die meist verbreitete Art der Pulverbeschichtung im Baubereich. Diese Beschichtung weist einen Lichtreflexionswert von 85-90 % aus. Pulverlacke der RAL Standard Serie gehören in die Preiskategorie 1 (Basic) der Beschichtungen für Aluminium Fenster.

Auch die unterschiedlichen Qualitäten der Beschichtungen können Auswirkungen auf die Preise Ihrer Aluminium Fenster haben. Wir beraten Sie gerne persönlich, welche Qualität der Beschichtung in der Region Ihres Bauvorhabens sinnvoll ist.

RAL Matt (D1000)

Eine ausgewählte Anzahl der gängigsten RAL Töne sind ebenfalls als „Matt“- Ton erhältlich. Der Effekt ist ähnlich wie beim Vergleich einer Hochglanz- oder Mattfotografie. Die Oberfläche ist nach wie vor geschmeidig, jedoch mit einem geringeren Glanzgrad. Diese Beschichtung weist einen Lichtreflexionswert von 70-75 % aus. Pulverlacke der RAL Matt Serie gehören in die Preiskategorie 2 (Basic II) der Beschichtungen für Alu Fenster.

Des Weiteren sind alle Farben in Feinstruktur möglich. Feinstruktur die sehr feine raue Oberfläche, welche den Alu Fenstern extra Schutz gegen Kratzer bietet. Gerne lassen wir Ihnen hierzu Muster Ihres gewünschten Farbtons zukommen. 

 

RAL Fidji Strukturiert (D1000)

Farbton: Diese Farbtöne sind mit einer leicht körnigen Struktur ausgestattet, welche beim Überstreichen der Profile fühlbar ist. Die Struktur ist vorteilhaft zum Kaschieren von Fingerabdrücken, oder Wassertropfen Trocknung auf der Außenseite. Diese Beschichtung weist einen Lichtreflexionswert von ~ 30 % aus. Pulverlacke der RAL Fidji Serie gehören in die Preiskategorie 2 (Basic II) der Beschichtungen für Alufenster.

Akzo Nobel Sonderlacke [zum Anzeigen der Farbpalette auf Abbildung klicken]:

Brilliance Serie (D1000)

 

Pulverlacke der Brilliance Serie sind im metallischen Bereich angesiedelt und besitzen durchgehend einen metallischen Effekt.

Die Oberflächen der Beschichtung sind Glatt und mit seidenem Glanz versehen. Der enthaltene Eisenglimmer gibt diesem Farbton seine außergewöhnlichen Brillance.

Collection Anodic (D2000)

 

Wie der Name bereits sagt, handelt es sich um Pulverlacke mit dem Effekt von Eloxierten/ Anodisierten Profilen. Die Farbtöne sind in den gängigen Eloxalfarben wieder zu finden. Die Oberfläche dieser Beschichtung ist matt, teilweise mit leichtem Metallicanteil.

Futura Serie (D2000)

 

 

Bei der Futura Serie handelt es sich um spezielle Lacke für die architektonische Anwendung. Diese Pulverlacke sind stark belastbar bei allen Witterungsverhältnissen wie z.B. starke Sonneneinstrahlung, Kontakt mit Salzwasser oder starken Oberflächenbeanspruchung. Die Farbpalette reicht von dezenten Grau-/ Schwarztönen bis hin zu schrillen Buntfarben. Die Farben sind durchgehend seidenmatt. Die Oberflächen variieren von glatter Lackierung bis hin zu leichter Kornstruktur.

Die Einteilung der Lacke erfolgt vom normalen RAL Bereich mit der D1000 Qualität für Architektonische Objekte bis hin zur D3000 Qualität für allerhöchste Beanspruchung. Dabei werden die Stufen wie folgt eingeteilt:

  • D1000 = geprüfte Belastbarkeit für architektonische Zwecke (1 Jahr Florida Spezifikation) – Qualicoat Class 1, GSB
  • D2000 = starke Belastbarkeit für architektonische Zwecke (3+5 Jahre Florida Spezifikation) – Qualicoat Class 2, GSB Master
  • D3000 = höchste Belastbarkeit für architektonische Zwecke (10 Jahre Florida Spezifikation) – Qualicoat Class 3, GSB Premium

Alle Pulverlacke entsprechen den Anforderungen der EN 12206. Akzo Nobel Interpon setzt auf seine Pulverlacke eine Farb- Echtheitsgarantie von 10-20 Jahren je nach Stufe des Lackes.

Schon Gewusst? – Als einziger Hersteller weltweit hat Akzo Nobel eine Echtzeit Prüfung von D2000 Lacke durchführen können. Das Gebäude der „Mission Hospital“ in Viejo, Kalifornien wurde 1991 als erstes Objekt weltweit mit Beschichteten Aluminium Fenster und Fassadenelementen der hoch belastbaren Serie D2000 ausgestattet. Jetzt, mehr als 20 Jahre später, hat sich die Beschichtung dieser Aluminium Fenster als wertvoll erwiesen. Die Ergebnisse der Prüfung bestätigen nicht nur die vorgegebenen mindestwerte, sonder übertreffen diese sogar!